Hilfe… die Zeckenzeit beginnt

Wenn die Temperaturen nach kalten Winter- und Frühlingstagen wieder steigen, beginnt die Zeit der Zecken. Sie werden aktiv, sobald es an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen 7-10 Grad Celsius warm oder wärmer ist. Bei einem Spaziergang durch Wiesen und Wälder sind es vor allem Hunde, die von Zecken befallen werden, wenn sie durch hohes Gras und Büsche streifen. Die dort sitzenden Zecken lassen sich dann auf das Tier fallen, beißen sich fest und saugen Blut. Dabei können verschiedene Krankheiten ausgelöst werden, die zu einer ernsthaften Erkrankung des Hundes führen.
Eine Vorbeugung ist möglich. Schützen Sie Ihren Hund und Ihre Katze vor diesen Parasiten. Ich berate Sie gerne zu diesem Thema.

Vorsorge für die Katze

1. Eine Katze kommt ins Haus
Unabhängig vom Alter der Katze – ob 2 Wochen oder 5 Jahre alt – sollten Sie Ihren neuen Mitbewohner von Ihrer Tierärztin untersuchen lassen. Die Katze wird dann genauenstens auf Floh- oder Wurmbefall untersucht (Welpen nehmen bereits mit der Muttermilch Wurmlarven auf). Bei der Untersuchung achtet Ihre Tierärztin auch auf Ohrmilben, Katzenschnupfen und den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Haustieres. „Vorsorge für die Katze“ weiterlesen