Wenn es wieder warm wird …

Trotz moderner Hygienemaßnahmen kann der Floh immer noch eine enorme Plage und ein ernsthaftes Problem sein. Obwohl der Floh das ganze Jahr über aktiv nach Wirtstieren Ausschau hält, sind die Risiken des Flohbefalls gerade in der warmen Jahreszeit besonders hoch. Bevorzugt auf dem Speiseplan dieser blutsaugenden Plagegeister stehen Hunde und Katzen. Flöhe können über ihr Haustier schnell zu einem ungebetenen Gast in Ihrem Haus werden. Viele Hunde- und Katzenhalter haben das schon einmal erlebt und die Maßnahmen zur Ausrottung dieses Parasiten im eigenen Haushalt können sehr anstrengend sein.

Schützen Sie deswegen Ihr Tier vor einem Flohbefall. Ich berate Sie gerne und helfe Ihnen mit den notwendigen Medikamenten.

Ein Rosengarten für ihr verstorbenes Kleintier

Der Tod eines über viele Jahre lieb gewonnen Haustieres ist für viele Menschen sehr belastend. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Frage, wie man weiter mit dieser Situation umgeht und seine Trauer bewältigt.

Viele Menschen würden ihr Haustier nach dem Tod gerne mit Respekt und Liebe versorgen. Eine besondere Möglichkeit hat hier der Rosengarten. Dieses Unternehmen bietet die Einäscherung von gestorbenen Haustieren an. Viele Tierhalter nehmen die Asche in einer Urne wieder mit nach Hause, um sie aufzubewahren oder an einem geeigneten Ort zu verstreuen.

Die Trauerbewältigung und das Andenken an den verstorbenen Liebling wird für viele Menschen auf diese Art leichter, da Sie ihr Haustier nach dem Tod weiter betreut und versorgt haben. Von großem Vorteil ist es auch, zu wissen, was genau mit dem Tier nach seinem Tod geschehen und wo es verblieben ist.

Das Unternehmen Rosengarten hilft mit verschiedenen Angeboten, diesen schweren Schritt zu gehen.

Wenn Sie Interesse haben, gehen Sie auf den folgenden LINK, der Sie zu der Website von Rosengarten führt.